AdobeStock_222511345.jpeg

Das Fahrgebiet von MoselCharter.de

Mosel und Saar beeindrucken mit einer einzigartigen Landschaft aus Bergen und Tälern und steilen Weinbergen direkt am Fluss. Genießen Sie eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland vom Wasser bei einem unvergesslichen Blick auf diese Landschaft. Mit unseren Charterbooten kannst Du auch Teile der Landschaft entdecken, an denen man mit dem Auto nicht so gut vorbeifahren kann. 

Die Mosel

Unser Bootsverleih bei Trier liegt direkt im Hafen von Mehring an der Mosel. Der längste Nebenfluss des Rheins fließt von seiner Quelle in den Vogesen in Frankreich bis ans Deutsche Eck in Koblenz.

 

Die Landschaft entlang der Mosel ist vom Weinbau geprägt und kann in drei Abschnitte eingeteilt werden: 

 

  • Untermosel, auch Terrassenmosel genannt, Flusskilometer 0 – 94

  • Mittelmosel im Bereich Bernkastel-Kues, Flusskilometer 94 – 191

  • Obermosel und südliche Weinmosel, Flusskilometer 191-241

 

Mit unseren Booten können Sie die wunderschöne Mosellandschaft vom Wasser aus erkunden. 

Blick auf Cochem
AdobeStock_362666819.jpeg

Strömungen und Stauhaltungen 

Besonders angenehm bei einer Bootsfahrt auf der Mosel ist die Tatsache, dass die Strömung bei normalem Wasserstand sehr gering ist und meist nur zwischen 1 und 4 km/h liegt. Unter anderem deshalb haben sich die einzelnen Stauhaltungen auch zu attraktiven Segelrevieren entwickelt. 

 

Das gleiche gilt auch für die Saar, die ebenfalls in Teilen mit unseren Booten befahren werden kann. Hier ist die Fließgeschwindigkeit mit 1 bis 2 km/h sogar noch etwas geringer. Bei Hochwasser wird diese Geschwindigkeit natürlich überschritten. 

Schleusen an der Mosel 

Von Koblenz bis Neuves Maisons sind auf der Mosel 28 Schleusen zu überwinden. Die Großschleusen von Koblenz bis Talange sind rund um die Uhr in Betrieb. Die Schleusen von Metz bis Custines dagegen nur von 5:30 bis 23:30 Uhr und die Schleusen von Frouard-Pompey bis Neuves-Maisons von 6 - 20 Uhr. 

 

Die Berufsschifffahrt hat in allen Schleusen Vorrang. Es müssen also immer entsprechende Wartezeiten eingeplant werden!

 

In Deutschland werden die Schleusengebühren von den Wassersportverbänden pauschal abgegolten. In Frankreich sind die Kosten über die Vignette abgedeckt. Wenn Du bei uns einen Ausflug buchst kümmern wir uns ggf. um die Vignette. 

schleuse8.jpg
_MG_6642.JPG

Liegemöglichkeiten an der Mosel 

Die Liegemöglichkeiten an der Mosel werden Dich begeistern. Im Vergleich mit anderen deutschen Flüssen stehen zahlreiche Optionen zur Verfügung. Wir haben an der Mosel Clubs mit Gastplätzen, Sportboothäfen und Stege von Gemeinden und Restaurants, die alle dicht beieinander liegen. 

 

Ihr habt also jederzeit die Möglichkeit mit dem Boot anzulegen, um einen der wunderschönen Winzerorte zu besichtigen oder in einem Restaurant Getränke und leckeres Essen zu genießen. 

 

Die Clubs schreiben Gastfreundlichkeit erfahrungsgemäß groß, dass auch in der Hochsaison jeder ein Plätzchen für das Charterboot findet. 

Ausflüge an Land

Die Landschaft des Moseltals ist nicht nur vom Wasser aus einen Ausflug wert.  Wenn Du vor oder nach Deinem Bootsausflug mit MoselCharter.de einen großen oder kleinen Landausflug machen möchtest, kannst Du in den Touristinformationen vor Ort einen guten Überblick bekommen. Auch Campingplätze und Restaurants halten normalerweise entsprechendes Informationsmaterial bereit. 

 

Und natürlich ist Trier selbst auch immer einen Besuch wert. Im Zentrum rund um die Porta Nigra findest Du neben zahlreichen Shoppingmöglichkeiten auch viele gute Restaurants und Biergärten. 

AdobeStock_65316847.jpeg
AdobeStock_293414344.jpeg

Angeln im Moseltal

Die ausgezeichnete Wasserqualität der Mosel macht sie zu einem wahren Paradies für Angler. Hier kannst Du Forellen, Hechte, Barsche, Döbel, Barben, Brachsen, Plötze, Karpfen, Nasen, Schleien, Zander und Aale fangen. Wichtig ist: Im Bereich der Staustufen und vom Boot aus ist das Angeln grundsätzlich verboten!

 

Wenn Du also an der Mosel angeln möchtest, ist dies während dem Bootsausflug nur möglich, wenn Du dafür anlegst und vom Land aus angelst. Dafür gibt es zahlreiche Uferabschnitte, die mit Steinschüttungen befestigt sind. Für Abwechslung sorgen auch Ausläufer, tiefe Löcher und Stauwehre. Petri Heil. 

Von der Mosel in die Saar

Das Revier von MoselCharter.de reicht bis in die Saar. Auf Flusskilometer 201 bei Konz könnt Ihr in die Saarmündung einlaufen. 

 

Dort kann der Weg vorbei an Saarburg und Mettlach bis zur Saarschleife bei Flusskilometer 32 führen. 

 

Die Saar präsentiert sich dabei ganz anders als die Mosel. Wer Ruhe und Erholung sucht, sollte unbedingt bis zur Saarschleife fahren. Ein Bootsausflug auf der Saar ist ein einmaliges Erlebnis.

 

Sprich uns gerne an, wenn Du Empfehlungen für die Routenplanung bei Deinem Bootsausflug haben möchtest. 

AdobeStock_355637428.jpeg